Golf auf höchstem Niveau: »Vielfach ausgezeichnet«

30. September 2020

Franz Wittmann, GC Adamstal: Unser Championship Course ist offensichtlich ein Liebling aller, die ihn einmal gespielt haben – die Auszeichnungen sprechen Bände: Oftmals wurde er zum »Österreichischen Golfplatz des Jahres« gewählt und mehrmals schon unter die beliebtesten Golfplätze Europas ganz vorne gereiht.

Weiter

Golf auf höchstem Niveau: »Mehr als nur Golf«

10. September 2020

Xenia Glatz, Colony Club Gutenhof: Unser Präsident, DI Hans Christian Höfer, war als einer der Hauptinitiatoren der Leading Golf Courses maßgeblich an der Entwicklung dieser Premiummarke beteiligt. In Anlehnung an vergleichbare Marken wie zum Beispiel „Leading Hotels“ ging es darum, Benchmarks zu setzen, an denen sich Golfclubs messen und weiter entwickeln können.

Weiter

Golf auf höchstem Niveau: »Erlebnis und Erholung«

26. August 2020

Thomas Reiter, Golfclub Am Mondsee: Es erfüllt uns mit Stolz, dass wir 2018 als jüngstes Mitglied in die Reihe der Leading Golf Courses aufgenommen wurden – und die hohe Verantwortung ist für unseren Club, der 1989 gegründet wurde, eine Herausforderung, der wir uns gerne stellen: Ist die Premiummarke im Golfbereich doch eine Benchmark für Qualität, an der wir uns Jahr für Jahr mit der Steigerung der Punkteanzahl selbst kontrollieren und messen können.

Weiter

Golf auf höchstem Niveau: »Der Mehrwert zur Landschaft«

5. August 2020

Martin Tschoner, GC Achensee: Der 1934 gegründete Golfclub in Pertisau ist nicht nur der älteste in Tirol, sondern zählt auch zu den ersten Golfclubs in Österreich. Die generelle Schönheit der Region, der Achensee und seine besondere Lage quasi direkt beim Naturpark Karwendel, dem größten zusammenhängenden Naturschutzgebiet der Ostalpen, machen den Platz einzigartig.

Weiter

Golf auf höchstem Niveau: »Wie alles begann«

15. Juli 2020

Rudi Horn, GLC Schladming-Dachstein: Wir schreiben das Frühjahr 1999. Auf die (immer wieder gestellte) Frage eines Gastes, warum eine Golfrunde in Schladming teurer ist als anderswo in der Region, antwortete ich in meiner Funktion als langjähriger Club-Manager des GCC Schladming-Dachstein bereitwillig : „Weil man hier in Schladming auf einem Platz spielt, der von Bernhard Langer designt wurde. Und damit verbunden ist eine Verpflichtung zu höchster Qualität – denn dafür steht der zweifache Major-Sieger aus Deutschland.“

Weiter